Der Musikzug

Der Musikzug, zugleich die Stadtkapelle Mengen

 

Bereits im Dreißigjährigen Krieg muss es eine Musik in Mengen gegeben haben. So wurde 1623 der

Musik das Aufspielen zum Tanz wegen des herrschenden Kriegszustands in der Stadt untersagt.

Die Gründung einer Stadtkapelle fällt zwischen die Jahre 1800 und 1820. So berichtet das Ratsprotokoll von 1821 von der "türkischen Musik", die zusammen mit dem Militär für das Ausrücken bezahlt wurde. Auch am 27. September 1822, dem Königstag, rückte die Bürgerwache mit den "Janitscharen" aus.

Die Musiker tragen wie der Spielmannszug den württembergischen Waffenrock, jedoch mit goldenen Schwalbennestern und Affenschaukeln. Anfänglich trugen die Musiker auch die Pickelhaube (Helm). Nach dem Zweiten Weltkrieg ersetzte diesen ein Käppi mit rotem Rossschweif.

Der Dirigent trägt eine Offiziersuniform mit weißem Schweif auf dem Käppi. 

 

 

Dirigent und Zugführer Ralf Uhl

Hier finden Sie uns

Bürgerwache Mengen e.V.
Mittlerer Weg 7/1
88512 Mengen

Per Mail:

hauptmann(at)buergerwache-mengen.de

Vereinsheim:

Bei der Martinskirche 10

 

In Wikipedia sind wir ebenfalls zu finden.

Kontakt

Sie erreichen den Webmaster unter folgender Rufnummer:

+49 7572 34 44 45

 

Oder per Mail unter:

webmaster(at)buergerwache-mengen.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerwache Mengen e.V.